Archiv für Oktober 2016

18.11. – Widerständig und bedroht: Die Autonome Kommunale Polizei in Mexiko (Vortrag und Diskussion)

Freitag, 18.11.2016, 19:30 Uhr Vortrag und Disskussion mit Nestora Salgado, Kommandantin der Autonomen Kommunalen Polizei (CRAC-PC) in Guerrero, Mexiko
Linkes Zentrum „Hinterhof“, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Nestora Salgado war bis vor kurzem eine der bekanntesten politischen Gefangenen in Mexiko. Sie ist Kommandantin der von der Bevölkerung Dutzender Ortschaften selbstorganisierten Gemeindepolizei CRAC-PC im Bundesstaat Guerrero.

Der Organisierungsprozess hinter der Autonome Kommunale Polizei stellt heute eines der umfassendsten Beispiele für die Ausübung der De-facto-Autonomie der kleinbäuerlich-indigenen Bevölkerung in Mexiko dar. Die basisdemokratischen und von staatlichen Stellen unabhängigen Autonome Kommunale Polizei wurde gegründet, um die Zusammenarbeit der lokalen PRI-Regierung mit den Drogenkartellen zu unterbinden und hatte es geschafft, die extrem hohe Kriminalitätsrate, die sich vor allem gegen die Bevölkerung richtete, um 90% zu reduzieren.

Am 18. März 2016 wurde Nestora Salgado nach 31 Monaten unrechtmäßiger Haft und einer langen Mobilisierung für ihre Freiheit endlich aus dem Gefängnis entlassen.

In der Veranstaltung wird sie die Arbeit der Autonome Kommunale Polizei ebenso vorstellen, wie sie die Macht der Drogenkartelle, die Kriminalisierung indigener Bewegungen und der Kampf für die Freilassung der politischen Gefangenen thematisieren wird.

Eine Veranstaltung von ¡Alerta! – Lateinamerika Gruppe Düsseldorf, Komma – Verein für Frauenkommunikation e. V.und des Referats für Interkulturelles des AStA der Hochschule Düsseldorf

Ayotzinapa Vive!

Nach dem Kino am letzten Samstag haben wir zusammen mit einigen Kino-Besucher ein Bild für die Leute in Ayotzinapa gemacht.