20.5. – Café Clandestino: Marea Granate stellt sich vor

Freitag, 20.5.2016, 19.30 Uhr Café und Essen, ab 20 Uhr Input und Diskussion mit Aktivist_innen von Marea Granate NRW, anschließend Kneipe und Musik
Linkes Zentrum „Hinterhof“, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

In unserer Freitag-Abend-Kneipe wollen wir uns mit euch zusammen bei lateinamerikanischer Musik, Getränken und Essen austauschen und eine gute Zeit verbringen.

Diesmal stellt sich dabei Marea Granate NRW vor. Marea Granate ist ein globales Kollektiv von Auswander_innen aus dem Spanischen Staat. Sie verstehen sich als transnationale Erweiterung der sozialen Bewegungen, die in Spanien in den letzten Jahren gegen die neoliberale Austeritätspolitik und die fehlende Demokratie entstanden sind (Indignados, 15-M). Unter dem Motto „Wir sind nicht gegangen, wir wurden rausgeworfen“ kämpfen sie gegen die Ursachen der Wirtschafts- und Gesellschaftskrise, die sie dazu gezwungen hat, auszuwandern. Gleichzeitig organisieren sie sich als Arbeitsmigrant_innen und kämpfen gegen die Ausbeutung und schlechten Arbeitsbedingungen, denen sie in ihren neuen Wohnorten ausgesetzt sind.

Wir freuen uns auf einen netten Abend mit euch, Marea Granate, gemeinsame Gespräche und Musik.

Eine Veranstaltung von ¡Alerta! – Lateinamerika Gruppe Düsseldorf und Marea Granate NRW