11.6. – Fußball in Brasilien: Widerstand und Utopie (Buchvorstellung)

Mittwoch, 11.6.2014, Beginn: 19.30 Uhr, Buchvorstellung mit Christian Russau (FDCL, Berlin)
zakk, Fichtenstraße 40, Düsseldorf

Die fußballinteressierte – auch die linke – Welt blickt auf Brasilien, wo vom 12. Juni bis 13. Juli 2014 die Fußballweltmeisterschaften der Männer stattfinden. Zugleich wird das Land von massiven sozialen Protesten erschüttert. Sie richten sich gegen mangelnde öffentliche Dienstleistungen bei anhaltend sozialer Kluft in der aufstrebenden Regionalmacht. In einem Land, in dem die Fußballbegeisterung im Alltag der Straßen und Strände zu Hause ist, richten sie sich auch gegen die Überkommerzialisierung des „National-“Sports.

Mitherausgeber Christian Russau stellt den neuen Sammelband „Fußball in Brasilien: Widerstand und Utopie. Mythen und Helden, Massenkultur und Proteste“ vor, der Aspekte des brasilianischen Fußballs und des Fußballs weltweit zusammenträgt. Mit der Zuspitzung auf Widerstand und Utopie werden andere Blickwinkel auf die WM 2014 eröffnet.

Eine Veranstaltung von ¡Alerta! – Lateinamerika Gruppe Düsseldorf, i furiosi, Kopfball Düsseldorf, des Referats Politische Bildung des AStA der FH Düsseldorf, dem Rosa-Luxemburg-Club Düsseldorf und der Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW