22. Mai 2012 – Argentinien 2012: Nationalisierung des Erdöls vs. Kriminalisierung sozialer Bewegungen – ist das linke Politik?

Dienstag, 22.5.2012, ab 19 Uhr Kneipe, ab 19.30 Uhr Vortrag und Diskussion und Diskussion
Linkes Zentrum „Hinterhof“, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Die aktuelle politische Situation in Argentinien ist von Widersprüchen
geprägt. Unter der Regierung von Cristina Kirchner finden Repressionen/ Unterdrückungen gegen die Gewerkschafts- und Widerstandsbewegungen statt, andererseits wird ein Gesetz zur Renationalisierung des Öl-Konzerns Repsol gefördert.

Was steht hinter dieser Strategie? Soll der ehemalige staatliche Erdölkonzern YPF (Yacimientos Petrolíferos Fiscales) wieder verstaatlicht werden, um so ein besseres Leben für Alle zu gewährleisten?

In diesem Vortrag wird Lea Machado diese Widersprüche thematisieren und im Anschluss mit uns diskutieren. Zur Einführung wird es eine kurze Fotopräsentation geben.

Eine Veranstaltung von ¡Alerta! – Lateinamerika Gruppe Düsseldorf