19. April 2012 – ¡Viva México! – Eine zapatistische Rundreise zu den Sozialen Bewegungen Mexikos (Doku)

Donnerstag, 19.4.2012, ab 19.30 Uhr Kneipe und Essen gegen Spende für ein Punk- und Umwelt-Kollektiv in Mexiko-Stadt, ab 20.30 Uhr Film (Spanisch mit deutschen Untertiteln)
Linkes Zentrum „Hinterhof“, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

„Wir alle glauben, dass unsere Kämpfe klein sind und dass sie nicht ausreichen um sich dem, das so große ist, zu widersetzen. Ja, wir sind klein. Aber wenn wir es schaffen, unsere Kämpfe zusammenzubringen, werden wir nicht mehr klein sein und vor allem werden wir nicht mehr allein sein.“ – Auf seiner Reise durch Mexiko, von den Bergen des mexikanischen Südostens in Chiapas bis zur Grenze mit den USA ganz im Norden, trifft Subcomandante Marcos, der Sprecher der zapatistischen Bewegung, mit den Menschen im Widerstand überall im Land zusammen. Sie tauschen sich aus, hören sich zu, machen sich Mut, wollen gemeinsam für ein anderes Mexiko kämpfen. In den Bildern der beeindruckenden Doku, die Marcos auf seiner Reise begleitet, scheint dieses andere Mexiko bereits auf: Einfache, mutige Menschen in den Städten wie auf dem Land, die sich gegen die herrschenden Zustände und Ungerechtigkeiten wehren.

In Mexiko finden diese Jahr Präsidentschaftswahlen statt. In der Vergangenheit kam es in diesen Jahren oft zu vermehrter Repression gegen die Sozialen Bewegungen. Aus diesem Grund wollen wir mit unseren Veranstaltungen den Blick auf diese Bewegungen werfen und über sie ein anderes Bild von Mexiko zeigen als das von Drogenkrieg und Gewalt, das in den Medien momentan vorherrscht.

Eine Veranstaltung von ¡Alerta! – Lateinamerika Gruppe Düsseldorf und Café Bunte Bilder