19. November 2011 – HipHop-Konzert und Diskussion mit Nim Alae (politischer HipHop, Guatemala / Berlin) und Johnny Mauser & DJ Profile (Antifa-HipHop, Hamburg)

Samstag, 19.11.2011, ab 18 Uhr, Kneipe, Berichte, Konzert und Diskussion
Linkes Zentrum „Hinterhof“, Corneliusstr. 108, Düsseldorf

Die Stücke des jungen guatemaltekischen Rappers und politischen Aktivisten NIM Alae handeln von seiner bewegten Geschichte. Sein Vater wurde im Bürgerkrieg von der Polizei ermordet. Seither kämpfte NIM Alae mit seiner Musik und als Aktivist für die Aufarbeitung der Vergangenheit und gegen die dunklen Machenschaften von Militär und politischer Elite. Später arbeitete er bei der Aufarbeitung der Akten des Geheimen Archivs der Nationalpolizei mit. Ein Lied über seine Erfahrungen dort wurde zum Titelsong der Doku „La Isla“ (Filmvorführung am 15.12. am gleichen Ort). Als NIM Alae bedroht und angegriffen wurde und sein Leben in Gefahr sah, floh er nach Deutschland.

Ab 18 Uhr wird Lucio über seine Kunst und seine Erfahrungen auf diesen Stationen berichten und mit uns diskutieren. Außerdem gibt es VoKü gegen Spende für das politische HipHop-Projekt IJATZ aus Guatemala. Ab 19.30 Uhr beginnt dann das Konzert (pünktlich, wegen Nachbarn) Mit von der Partie/-y ist Johnny Mauser & DJ Profile, Antifa-HipHop aus Hamburg – anschließend werden verschiedenen HipHop DJs auflegen.

www.myspace.com/558332476
www.youtube.com/watch?v=b7cFzPAuTa8
Interview mit Lucio: www.ila-web.de/artikel/ila342/musik_lucio_yaxon_ guarax.htm

www.johnnymauser.com

Eine Veranstaltung von ¡Alerta! – Lateinamerika Gruppe Düsseldorf, Erwin Youth und Rosa-Luxemburg-Stiftung NRW
Mit freundlicher Unterstützung des Referats Politische Bildung der FH Düsseldorf