11. November 2008 – „Wahrheit und Gerechtigkeit“ – Die Aufarbeitung der argentinischen Militärdiktatur

Vortrag und Diskussion mit Roberto Frankenthal (Koalition gegen Straflosigkeit)

Wie alle Diktaturen in Lateinamerika, war die argentinische Militärdiktatur verantwortlich für eine Vielzahl von Menschenrechtsverletzungen wie Folter oder das „Verschwindenlassen“. Roberto Frankenthal, einer der Mitbegründer der „Koalition gegen Straflosigkeit“, berichtet über deren Bemühungen um die politische und juristische Aufarbeitung der Verbrechen und die bisher erzielten Ergebnisse.

Mit freundlicher Unterstützung des Referats Politische Bildung der FH Düsseldorf.

Linkes Zentrum „Hinterhof”, Corneliusstr. 108, Düsseldorf, http://www.linkes-zentrum.de